Amerikanische Überseeinseln

Amerikanische Überseeinseln

🇺🇲
Ein Land. Wir haben 0 Staaten und 0 Städte, 0 Straßen und 0 Immobilien in unserer Datenbank registriert.
Rang #2 in Länder
0.0
(0 Bewertungen)

Einblicke in Amerikanische Überseeinseln

Gut für
nicht genug Daten
Nicht ideal für
nicht genug Daten
? Wer lebt hier?
nicht genug Daten

Beste Städte in Amerikanische Überseeinseln

nicht genug Daten

Schlechteste Städte in Amerikanische Überseeinseln

nicht genug Daten

Bewertungen nach Thema

nicht genug Daten

Lebenshaltungskosten in Amerikanische Überseeinseln

Lebensmittel einkaufen

nicht genug Daten

Monatliche Rechnungen

nicht genug Daten

Kinderbetreuung

nicht genug Daten

Mieten

nicht genug Daten

Gehälter

nicht genug Daten

Essen und Trinken

nicht genug Daten

Transport

nicht genug Daten

Freizeit & Hobby & Sport

nicht genug Daten

Kleidung

nicht genug Daten

Wohnungspreise

nicht genug Daten

Details zur Luftqualität von Amerikanische Überseeinseln

Luftqualitätsmetriken von Amerikanische Überseeinseln

Ein farb- und geruchloses Gas, das bei der unvollständigen Verbrennung kohlenstoffbasierter Kraftstoffe entsteht und beim Einatmen in hohen Konzentrationen ein Gesundheitsrisiko darstellt.

Ein rötlich-braunes Gas, das bei Verbrennungsprozessen, insbesondere in Fahrzeugen und Kraftwerken, entsteht und zur Luftverschmutzung und Atemwegserkrankungen beiträgt.

Ein in der Atmosphäre vorhandenes reaktives Gas, das in größeren Höhen vorteilhaft ist, bei Konzentration jedoch bodennahen Smog bildet und möglicherweise die Gesundheit der Atemwege schädigt.

Ein Gas, das bei der Verbrennung schwefelhaltiger fossiler Brennstoffe entsteht und zur Luftverschmutzung und Atemwegserkrankungen beiträgt.

Feine Partikel mit einem Durchmesser von weniger als 2,5 Mikrometern, die tief in die Lunge eindringen können und mit Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Problemen verbunden sind.

Gröbere Partikel mit einem Durchmesser von 10 Mikrometern oder kleiner, die zur Luftverschmutzung und potenziellen Gesundheitsproblemen beitragen.

Die Bundesbehörde der Vereinigten Staaten hat die Aufgabe, die menschliche Gesundheit und die Umwelt durch die Regulierung von Schadstoffen und die Umsetzung von Umweltgesetzen zu schützen.

Die britische Regierungsbehörde, die für die Überwachung von Umweltschutz, Lebensmittelproduktion und ländlichen Angelegenheiten zuständig ist.

Amerikanische Überseeinseln Geografische Informationen

ISO2
: UM
ISO3
: UMI
Phone Code
: +1
Currency
: USD

Erfahren Sie mehr über Amerikanische Überseeinseln

Willkommen auf der TrustLocale.com-Länderseite für die kleineren Außeninseln der Vereinigten Staaten! Die U.S. Minor Outlying Islands sind eine Gruppe von neun kleinen Inseln und Atollen im Pazifischen Ozean. Diese Inseln sind in zwei Gruppen unterteilt: die nordwestlichen Hawaii-Inseln und die zentralen Pazifikinseln. Einige der Inseln wurden als Militärstützpunkte oder Wildreservate genutzt und sind weitgehend unbewohnt, während andere eine geringe Bevölkerungszahl aufweisen.

Die kleineren Außeninseln der USA sind für ihre natürliche Schönheit und einzigartige Tierwelt bekannt. Die Inseln beherbergen eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren, von denen viele nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind. Die Inseln sind auch beliebte Ziele für Vogelbeobachtungen, Angeln und andere Outdoor-Aktivitäten.

Eine der berühmtesten Inseln der US-amerikanischen Minor Outlying Islands ist das Midway-Atoll. Diese Insel ist für ihre historische Bedeutung als Marinestützpunkt während des Zweiten Weltkriegs und als Schauplatz einer großen Schlacht zwischen US-amerikanischen und japanischen Streitkräften bekannt. Die Insel ist heute ein nationales Naturschutzgebiet und beherbergt Millionen von Seevögeln sowie Mönchsrobben und Grüne Meeresschildkröten.

Ein weiteres beliebtes Reiseziel auf den kleineren amerikanischen Außeninseln ist das Johnston-Atoll. Diese Insel wurde auch als Militärstützpunkt genutzt und ist heute ein Naturschutzgebiet. Besucher des Johnston-Atolls können eine Vielzahl seltener und gefährdeter Vögel und Pflanzen beobachten und die reiche Geschichte der Insel erkunden.

Zu den weiteren Inseln der US-amerikanischen Minor Outlying Islands gehören Baker Island, Howland Island, Jarvis Island, Kingman Reef, Palmyra Atoll und Wake Island. Obwohl diese Inseln weitgehend unbewohnt sind, bieten sie Besuchern die Möglichkeit, die natürliche Schönheit des Pazifischen Ozeans und die einzigartige Tierwelt zu erleben, die auf diesen Inseln zu Hause ist.

Ganz gleich, ob Sie sich für Geschichte, Tierwelt oder Outdoor-Aktivitäten interessieren, die US-amerikanischen Minor Outlying Islands haben für jeden etwas zu bieten. Warum also nicht diese wunderschönen Inseln besuchen und den Zauber des Pazifiks selbst erleben? Vertrauen Sie uns, Sie werden es nicht bereuen!

Beliebte Fragen zu Amerikanische Überseeinseln

Die kleineren vorgelagerten Inseln der Vereinigten Staaten liegen im Pazifischen Ozean.

Aufgrund ihrer unbewohnten Natur haben die kleineren Außeninseln der Vereinigten Staaten keine ständigen Einwohner.

Es gibt insgesamt neun Inseln und Atolle, die zu den Minor Outlying Islands der Vereinigten Staaten gehören.

Zu den kleineren vorgelagerten Inseln der Vereinigten Staaten gehören Baker Island, Howland Island, Jarvis Island, Johnston Atoll, Kingman Reef, Midway Atoll, Palmyra Atoll und Wake Island.

Nein, auf den kleineren Außeninseln der Vereinigten Staaten stehen keine Unterkunftsmöglichkeiten für Touristen zur Verfügung.

Das Klima auf den kleineren Außeninseln der Vereinigten Staaten ist tropisch und im Allgemeinen heiß, mit konstanten Temperaturen das ganze Jahr über.

Der Zugang zu den kleineren vorgelagerten Inseln der Vereinigten Staaten ist stark eingeschränkt und Besuche von Touristen sind ohne Sondergenehmigung nicht gestattet.

Aufgrund ihrer abgelegenen und unbewohnten Natur gibt es auf den kleineren Außeninseln der Vereinigten Staaten keine besonderen Attraktionen oder Aktivitäten für Touristen.

Der Transport zu den Minor Outlying Islands der Vereinigten Staaten ist begrenzt und wird hauptsächlich für militärische Zwecke oder wissenschaftliche Forschung genutzt.

Die kleineren Außeninseln der Vereinigten Staaten sind in mehrere Zeitzonen unterteilt, darunter UTC−11:00, UTC−10:00 und UTC+12:00.